07.10.14

Präventionsforum+

 

Eröffnung des Präventionsforum+ auf dem XX. Weltkongress für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2014

Am 25. August 2014 eröffnete Prof. h.c. Karl-Heinz Noetel, Beauftragter der DGUV für das Projekt, auf der Aktionsbühne des Weltkongresses das Präventionsforum+ für die Öffentlichkeit. Damit wurde der Startschuss für einen innovativen Wissensaustausch im Bereich Arbeits- und Gesundheitsschutz gegeben. Das Präventionsforum+ besteht aus zwei Plattformen, dem geschlossenen Erfahrungsaustausch für die Gremienarbeit und der Wissensplattform, die öffentlich zugänglich ist und daher für sehr viele am Arbeitsschutz interessierte von Bedeutung sein wird.


Mit der Wissensplattform (www.praeventionsforum-plus.info), einer multinationalen Suchmaschine, besteht die Möglichkeit, zielgenau nach Ergebnissen für Themen aus dem Bereich Arbeits- und Gesundheitsschutz zu suchen. Es werden qualitätsgesicherte Informationen aus ausgewählten Internetseiten mit sehr hohen Standards an inhaltliche Korrektheit und Aktualität der Informationen geliefert. Gleichzeitig befindet sich hinter den Suchergebnissen ein komplexes Netz mit semantischen Verknüpfungen, um die Suchbegriffe miteinander logisch zu verknüpfen und somit die Qualität der Treffer optimieren zu können.


Das Präventionsforum+ ist eine bisher beispiellose Kooperation der DGUV zusammen mit der AUVA in Österreich, der Suva in der Schweiz und dem PKB in Italien. Durch Zusammenarbeit der Unfallversicherungsträger der vier Länder vereinigt die Suchmaschine internationales Fachwissen und Fachbegriffe aus den Trägerländern und ist damit Vorreiter für den optimierten Wissensaustausch auf diesem Gebiet.

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie gerne:
Dr. Ursula Schies
Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft
Stabsbereich PSA und besondere DGUV-Kooperationen
Landsberger Str. 309, 80687 München
Tel. +49 (0) 89-8897 872
E-Mail: ursula.schies@bgbau.de


Oder besuchen Sie die Website der Wissensplattform:
https://www.praeventionsforum-plus.info